Veranstaltungen

Mai 2024

Samstag 25.05.Sonntag 26.05.

Salzhau Lüneburg 2024

Save the date:
Workshops, Freifechten und Wettkämpfe: Langes Schwert Damen, Säbel offen und Langes Schwert offen
Zwei Tage Event inklusive Abendgestaltung am Samstag

Samstag 25.05. 10:00Sonntag 26.05. 16:00

Langes Schwert Grundlagen

Grundlagen der historischen Techniken des Spätmittelalters und Bewegungsprinzipien der europäischen Fechtkunst,
sowie weiterführende Techniken und Anwendungen für Fortgeschrittene:
Seminarbeschreibung:
Das Seminar beginnt mit einer lockeren Einführung in die historische Entwicklung und die Waffen der Fechtgeschichte. Anschließend gilt es, in verschiedenen Übungen die Fechtkunst des späten Mittelalters zu erkunden.
Auf der Grundlage allgemeiner Bewegungsprinzipien für den Schwertkampf, die bereits ins Aufwärmtraining einfließen, erlernen die Teilnehmer/innen alle Grundhiebe, die dazugehörigen Paraden und wie man aus der Defensiven (“Nach”) in die Offensive (“Vor”) wechselt. Der Unterricht basiert auf historischen Vorlagen und beachtet moderne sportmedizinische Erkenntnisse, sodass eine gesundheitsförderliche Ausübung gewährleistet ist.
Wir verwenden Trainingswaffen, welche in der Handhabung dem Schwert sehr ähneln und mit ihrem geringen Gewicht eine optimale Übungswaffe für das Techniktraining darstellen. Wer bereits ein Langschwert besitzt, kann dieses natürlich für die ein oder andere Übung gerne mitbringen!
Zwischen den Übungseinheiten bieten kleine Kaffeepausen Gelegenheit für Fragen und auch Zeit, das Gelernte zu “verdauen”. Am Abend trifft sich die Gruppe zum gemütlichen Ausklang des Tages.
Inhalt und Ablauf:
Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr

Anreise, Kurzes Kennenlernen
Kleine Waffenkunde und Vorstellung der historischen Hintergründe
Schrittlehre, Mensurtraining (Fortgeschrittene: Taktisches Mensurverhalten)
Hutensystem, Grundhiebe und -Paraden (Fortgeschrittene: Technische und taktische Varianten)
Mittagspause
Kurze Wiederholung der Techniken
Hutensystem, Grundhiebe und -Paraden II (Fortgeschrittene: Technische und taktische Varianten)
Abschließende Fragen
Anschließend gemütlicher Abend

Sonntag, 10:00 bis 16:00 Uhr

Kurze Wiederholung
Ergänzende Grundlagen
Weiterführende Techniken
Bewegungsprinzipien mit dem Langschwert (Gewichtsverlagerungen, Rhythmus, etc.)
Mittagspause
Vom Nach ins Vor: Nachreisen (Fortgeschrittene: zzgl. Zufechten mit Provokation im taktischen Kontext)
Zusammenfassende Wiederholung
Freie Zeit für aufgetauchte Fragen

Für die Teilnahme an diesem Seminar sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Empfehlungen zu Anreise und Übernachtung in Edingen finden Sie hier…

Samstag 25.05.

11:00 – 15:00
Offene Halle / Open Hall bei Fencing Club Dresden

Die beste Vorbereitung auf den Dresdner HEMA-Cup ist natürlich die offene Halle bei Fencing Club Dresden. Freies Fechten in allen Wettkampfdisziplinen.
Über eine kurze Anmeldung freuen wir uns, ist aber kein muss: info@fencing-club.de

Juni 2024

Samstag 01.06.Sonntag 02.06.

Offene Halle Hammaborg

Offene Halle Hammaborg 01./02.06.2024 im Luisenweg 20 in Hamburg

Samstag 01.06.Sonntag 02.06.

Torneo di Spada (2024) Potsdam – save the date!

Seitschwert Offen, Beginner, Damen, Team
HEMA-Ratings
Rules, German version:
https://ddhf.de/…/DDHF-Bologneser-Regelwerk-v1_1.docx.pdf
Rules, English version:
https://1drv.ms/b/s!As3hTfv-C9mNgUMNW13eICJygbwY?e=oooz3m
Workshops on Sunday.
Save the date, more info soon!

Sonntag 09.06.

10:00 – 16:00
Offenes Rapiertreffen Ulm

Das offene Rapiertreffen findet zweimal jährlich statt und steht Stil unabhängig jedem offen, der mit uns Rapier fechten möchte. Anfänger wie Fortgeschrittene sind uns willkommen.
Der Eintritt ist frei. Bitte trotzdem jeder einzeln anmelden, damit wir einen Überblick über die Teilnehmenden haben.

Samstag 15.06. 9:30Sonntag 16.06. 16:00

ZUFECHTEN – Direkte und indirelte Angriffe mit Häuen nach Deutscher Schule (Kurze Wehren und Langes Schwert)

Das Zufechten, also der Angriff auf einen Gegner, ist eines der ersten technisch-taktischen Elemente, die ein Fechter erlernt und beherrschen sollte.
Wie genau läuft das Zufechten ab? Wie greife ich optimal mit Häuen an? Wie trainiere ich, um eine solche Technik in die Anwendung zu bringen? Wo fange ich an und wie prüfe ich mein „Können“?
Daher möchte ich mit euch ganz nach dem Sprichwort „langsam ist flüssig und flüssig ist schnell“ anhand verschiedener Übungen und Herausforderungen euer Zufechten auf die Probe stellen und verfeinern, sodass ihr euch über einen Lernweg vom Einfachen zum Schweren in diesem wichtigen Feld weiterentwickeln könnt.
Inhalte:

Direkte Angriffe mit Häuen
Optimale Haubewegungen
Angriffe aus verschiedenen Mensuren
Die richtige Blöße erkennen und angreifen
Langes Schwert und kurze Wehren (Schwert, Messer, Dussack, Seitschwert)
Statische, Dynamische und Gefechtsnahe Übungen
Gefechtstheorie
Mensur und Beinarbeit
Die richtige Blöße wählen

Ausrüstung:

MINIMAL: Nylonschwert, Schaumstoffschwert, Maske, Handschuhe
OPTIMAL: Fechtschwert/Fechtfeder aus Stahl mit hoher Biegsamkeit, Fechtmaske 1600N mit Hinterkopfschutz, Fechtjacke, Fechthose, Handschuhe(Freikampf), Tiefschutz, Arm- und Ellenbogenschutz, Knieschutz, Halsschutz.

Ich freue mich auf jeden von euch. Bei Fragen schreibt mir oder ruft mich einfach an.
Viele Grüße
Euer Paul

Samstag 15.06.

Ganztägig
1. Dresdner Säbelschlag – The Sabre Strikes Back

Wir bieten auch dieses Jahr wieder ein offenes Säbelturnier an!
Freut euch auf spannende Gefechte und tollen Austausch!

Nähere Infos folgen!
Anmeldung: 04/2024

14:00 – 19:00
Kölner Fechtschule
14:00 – 19:00
Kölner Fechtschule

Sonntag 16.06.

11:00 – 15:00
Offene Halle PSV Karlsruhe

Hallo!
Wir, die historischen Fechter vom PSV, laden Euch zur offenen Halle ein. Erlaubt ist was gefällt, wie üblich gibt es kein festes Programm. Der Austausch zwischen den Fechter:innen steht im Vordergrund.
Der Termin richtet sich an Fechter:innen mit zumindest grundlegenden Kenntnissen, es handelt sich nicht um einen Anfängerkurs.
Bitte meldet Euch unter dem Link an
https://widgets.yolawo.de/w/0/bookables/6641eaebd6c907204584d222?t=1715775487847

Freitag 21.06. 10:00Samstag 22.06. 17:00

Schwert & Buckler Grundlagenseminar + Speer

Samstag beschäftigen wir uns mit Schwert&Buckler
Die Einführung in das Schwert&Buckler-Fechten richtet sich an alle, die das Fechtsystem nach dem Towerfechtbuch I.33 eintauchen möchten. Das Fechten mit Schwert&Buckler hat ein besonderes Augenmerk auf Kontrolle und Bindung der gegnerischen Waffe. Hierzu bietet der Buckler hervorragende Möglichkeiten. In diesem Seminar nehmen wir uns viel Zeit für die Grundlagen des Fechtens. Beinarbeit, Hutensystem und Grundhiebe werden ebenso behandelt, wie die Parade und Konter des gegnerischen Angriffs. Bitte Handschuhe und Maske mitbringen, damit die Techniken auch in der Dynamik erprobt werden könne. Gerne könnt ihr auch eure Freikampfausrüstung mitbringen.
Sonntag widmen wir den Grundlagen im Speerkampf
Der lange zweihändig geführte Speer erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dabei ist die Waffe gleichermaßen interessant für Larper, Reenactor oder Hemaisten. In diesem Seminar werden wir die fechterischen Grundlagen im Umgang mit dem Speer trainieren: Beinarbeit, Stoß, Parade, Umgehungen. Es stehen ein paar Speere zur Verfügung. deshalb können gerne eigene Speere mitgebracht werden. Bitte Handschuhe und Fechtmaske mitbringen. Das Wochenende bietet Raum für Fragen, Technikanalysen und viel Praxiserfahrung.
Kostenbeitrag für das ganze Wochenende 149,-€

Samstag 22.06.Sonntag 23.06.

3. Dresdner HEMA-Cup

The ultimate Fencival in Germany!

This time we want to offer:
– Longsword Men
– Longsword Women
– Longsword Beginner
– Sword and Buckler
– Sabre
– Rapier and Dagger

Samstag 22.06.

10:00 – 14:00
Workshop: Schwert & Buckler – Anfänger u. Fortgeschrittene

Schwer & (Faust-) Schild: Wir werfen zum Einen einen Blick auf die älteste erhaltene Quelle für den europäischen Schwertkampf: Das Walpurgis-Fechtbuch (ca. 1320), benannt nach der im Buch dargestellten Fechterin mit Schwert und Buckler (kleiner Faustschild). Wir beschäftigen uns mit den Grundlagen, Hieb-, Stich-, und Entwaffnungs-Techniken sowie dem taktischen Herangehen in einer kontrollierten und sicheren Umgebung. Fortgeschrittene können in diesem Workshop auch die technischen und taktischen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den Bologneser Quellen des 16. Jahrhunderts aus den wöchentlichen Kursen erfahren.

Juli 2024

Freitag 05.07. 13:30Montag 08.07. 14:00

SOMMERCAMP IN MOTU - Offen für alle!

Wir wollen dieses Jahr das Schwertcamp im Sinne eines Sommercamps begehen und an mehreren Tagen zusammen Trainieren. Dieses Jahr dient uns dazu das Schloss Altenhausen, welches Unterkunft, Trainingsort und Kultur perfekt miteinander verbinden kann.

Zudem haben wir mit einem großen historischen Saal eine tolle Schlechtwetter-Variante.

UNTERKUNFT

Wir schlafen in der Jugendherberge des Schlosses Altenhausen in Mehrbettzimmern. Bettwäsche und Handtücher sind inklusive, sowie Vollverpflegung für Samstag und Sonntag. Freitag ist ein Tisch im Restaurant reserviert, wo ihr a la carte essen könnt (auf eigene Kosten). Montag ist das Frühstück noch inklusive.

Ich freue mich wieder drauf!

Bilder der vergangenen Camps findet ihr auf der IN MOTU Facebookseite.

https://www.facebook.com/pg/InMotu/photos/?ref=page_internal

DETAILS:

Es ist egal, ob ihr mit Schwert, Messer oder Langem Schwert fechten wollt. Wir werden nach Prinzipien fechten, sodass die Waffe nahezu egal sein wird. Auf die jeweiliegen Besonderheiten wird individuell eingegangen.

Ausrüstung (mindestens):

– Trainingswaffe aus Stahl und/oder Nylon

– Fechtmaske 1600N mit Hinterkopfschutz

– gepolsterte Fechthandschuhe

Ausrüstung zusätzlich (optimal):

Flexible Fechtwaffe (höchstens 15Kg im Stich besser weniger)

Halsschutz für das Historische Fechten

350N Fechtjacke für das Historische Fechten im Techniktraining

für Übungskämpfe und Wettkämpfe mit Stahl 800N (auch durch 800N Plastron möglich)

HEMA-Handschuhe

Tiefschutz

Unterarmschutz und Ellenbogenschutz

Fechthose mind. 350N

Knieschützer

Nur gesetzlich vorgeschriebene CE-gekennzeichnete Ausrüstung für Übungsgefechte und Wettkämpfe!

Die Optimale Ausrüstung ist notwendig, wenn ihr Gefechtsnahe Übungen und Übungsgefechte mit Stahlsimulatoren machen wollt. Ansonsten könnt ihr auch mit Nylon und Schaumstoff abgewandelte Übungen und Gefechte machen oder mit Stahl in niedriger Intensität fechten. Wir stellen uns auf euch ein!

INHALTE:

Wir werden Leistungsgruppen bilden, die verschiedene Themen auf ihrem Level erarbeiten und trainieren

Das Training ist MIXED WEAPON! Wir unterrichten also die Inhalte waffenübergreifend nach der sogenannten Deutschen Schule des 14.-16. Jahrhunderts (Schwert, Messer, Dussack, Langes Schwert, Meyer-Rapier)

Direkte Angriffe und Angriffe zweiter und dritter Intention (Fehler, Reizer, Treffer, Nehmer)

Versetzen und Kontern

Verborgene Häue in Angriff und Verteidigung

Wettkampforientierte Methoden (je nach Wunsch der Leistungsgruppen)

Kampfnahe Übungen und Übungsgefechte

Übungswettkämpfe

Wissenschaftliche Vorträge und Diskussionen

GROBER ABLAUF:

Freitag 05.07.24 – Anreise bis 13:30Uhr

Montag 08.07.24 – Abreise bis ca. 14:00 Uhr

Ein detaillierter Ablaufplan folgt per Mail an alle Teilnehmer

Freitag 05.07. 15:00Sonntag 07.07. 16:00

HEMA Hobo Tour – The Festival

Liebe Community,
Diana Matthess und David Miller kommen zu uns! Sie wollen den Abschluss ihrer gemeinsamen Tour in der wahrscheinlich coolsten Fechthalle Deutschlands mit Euch feiern. Neben dem kompletten Workshopprogramm der Tour am Samstag ist eine Offene Halle deluxe geplant, also viel Zeit für fechterischen Austausch und feste gemeinsame Mahlzeiten.
Außerhalb der Workshopzeiten bietet Diana professionelle Photoshootings. David bietet die Erstellung eines Highlight-reels, also eines professionell geschnittenen Kurzvideos für welches er Euch etwa eine Viertelstunde beim Fechten filmt. Diese zusätzlichen Angebote sind nicht in den Veranstaltungskosten enthalten und werden vor Ort direkt mit den beiden verabredet. Mehr zu Diana zm Beispielhier. Mehr zu David auf seinem YouTube ChannelSellsword Arts.

Kostenbeitrag Workshops 69€ Externe / 59€ Schwertlöwen
zusätzlich 15€ Verpflegungsgeld pro Tag in Bar mitbringen
optionale Photoshootings & Videographie vor Ort in Bar
Sauna, kalte Dusche und kalte Getränke auf Spendenbasis
Übernachtung in oder an der Halle möglich

Zur Anmeldung bittedieses Formular aufüllen.
Stornobedingungen: 100% bei Absage bis 1 Woche vor der Veranstaltung, danach keine Rückerstattung des Beitrags.

Freitag 5.7.

Anreise ab 15 Uhr
Offene Halle 15:00 – 19:00 Uhr
parallel Möglichkeit ins Jugendtraining zu schnuppern (16:30-18:00 Uhr)
BBQ ab 19 Uhr

Samstag 6.7.

Frühstück 8:00 – 9:00 Uhr
Workshop I
Workshop II
Mittagessen
Workshop III
Offene Halle
Abendessen
Lagerfeuer

Sonntag 7.7.

Frühstück 8:00 – 9:00 Uhr
Workshop IV
Offene Halle
Mittagessen
Offene Halle bis ca. 16 Uhr

Workshops
Auf kurz oder lang: Workshop about disadvantage and frustration
Dirty duelling Sabre: Use the unique properties of the sabre to toy with your enemies
Binden, Fühlen, Winden: Let’s get kinky with a blindfold
Stage Combat für HEMA: Learn how to adapt the fencing moves you already know into epic Fight choreography

Samstag 06.07. 10:00Sonntag 07.07. 18:00

Buuredanz in Colonia DDHF Langschwert RLT

Männer DDHF Langschwert RLT & Seminare
Turnier:
24 Plätze, 2 Pools, 2 Flächen, Bologneser Regelwerk
Anmeldung RLT ab dem 06.04.24 18:00 Uhr
Seminare:
Italienisches Messer mit Ozzy
Rapier mit Melissa
Deutsches Schlachtschwert mit Jan
Mehr Infos Folgen

Samstag 13.07.

10:00 – 14:00
Workshop: Schwert & Dolch/Schild/Cape - Anfänger u. Fortgeschrittene

Schwert & Dolch/Schild/Cape: Das Schwert ist eine der populärsten Seitwaffen aller Zeiten. Dennoch wurde es selten alleine eingesetzt. Ob Buckler (kleiner Faustschild), Dolch, Rundschild oder Cape – sie alle haben ihre Vor- und Nachteile, welche in Fechtbüchern des 16. Jahrhunderts thematisiert wurden. In diesem Workshop erlernen wir die Grundlagen des Schwertkampfes und beschäftigen uns mit den Besonderheiten dieser einzigartigen Waffenkombinationen.

Sonntag 21.07.

10:00 – 19:00
Erstes Bärenhau-Turnier im Langschwert

Wir laden zum ersten Bärenhau-Turnier im Langschwert ein und zum Ausklingen eine offene Halle für den weiteren Austausch.
Gefochten wird nach dem DDHF Bologeneser Regelwerk und wird als Probelauf wie ein offizielles DDHF Ranglisten-Turnier im Langschwert ausgerichtet, somit ideal für Personen die ihr Debüt für DDHF Ranglistenturniere planen.
Für Kampfrichtende
Wir benötigen für ein erfolgreiches Turnier zusätzliche Kampfrichtende, die uns bei der Durchführung unterstützen. Meldet Euch direkt unter schwertkampf@kenshinkai-berlin.de.
Richten ist schwer, darum seid dabei und übt mit uns. Euch erwartet zudem eine Aufwandsentschädigung.

August 2024

Samstag 03.08. 8:00Sonntag 04.08. 16:00

Kampf in Formation – Als militärische Einheit agieren

In diesem Seminar trainiert ihr das Arbeiten als militärische Formation/Einheit. Dabei greifen wir auf historisches Quellenmaterial zurück. Je nach Ausrüstung wir die Ausbildung mit Schwert und Schild oder Spieß/Stange durchgeführt.
Als Militärausbilder und Mediävist werde ich hier militärische Ausbildungsmethoden mit historischen Anleitungen verbinden.
Am Ende der zwei Tage soll eine einwandfrei gedrillte und funktionierende Formation ihr Können zeigen und auf Kommando agieren.
Es wird sich zeigen, was in zwei Tagen mit guter militärischer bzw. fachlicher Expertise in der Gruppe geleistet werden kann.
Inhalte:

Historische Einweisung in mittelalterliche Militärgeschichte
Infanterieformationen in der Vormoderne
Wissen aus Militärhandschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit
Grundlagen im Militärisches Exerzieren
Exerzieren des Einzelnen
Exerzieren der Gruppe
Marschieren als Gruppe
Formationen und Kampfaktionen als Gruppe einüben und trainieren

Ausrüstung:

Nach Möglichkeit Schild, Schwert und Stange/Spieß
Es wird versucht günstige Stangen zum Exerzieren zu stellen
Fechtmaske, leichte Handschuhe
Nach Möglichkeit komplette Schutzausrüstung

Samstag 10.08.Sonntag 11.08.

Torneo di Narvalo (2024) – Registration starts 21.05.

Am 10./11.8. gibt es in Potsdam ein Ranglisten Langschwert Turnier!
Anmeldungsstart Montag 21.Mai ab 12 Uhr!
Merkt euch das Datum und seid beim Torneo di Narvalo dabei! Weitere Infos folgen.
—–
On 10th/11th August, there will be a Longsword Tournament in Potsdam.
Save the Date!
Mark the date and join us at the Torneo di Narvalo! More information soon.

Samstag 10.08. 10:00Sonntag 11.08. 16:00

Tag des Schwertes - Burg Reichenstein IV

Eine bunte Palette unterschiedlicher Beschäftigungsmöglichkeiten zum Thema Schwert wird geboten: Von Präsentationen aus alten über 600 Jahre alten Fechtbüchern, aber auch der Vorstellung einer modernen Sportart (HEMA), die das Schwert als Sportgerät nutzt, hin zur Betrachtung eines Originalfund im Museum der Burg. Eines ist für uns klar: Zumindest einmal im Leben sollte man ein Schwert in der Hand gehabt haben.
Komm vorbei und fechte mit uns, den Teilnehmer*innen der Fechtwoche. Die Burg bietet eine wundervolle Kulisse, auf mehreren Ebenen und in unterschiedlichen Räumen ist genügend Platz für allerlei fechterische Freuden: Freies Fechten sowie technischer Austausch ist durchgehend möglich.

Samstag 10.08.

14:00 – 19:00
Kölner Fechtschule
14:00 – 19:00
Kölner Fechtschule

Samstag 17.08.

10:00 – 17:00
Schwert & Buckler Grundlagenseminar

Dieses Tagesseminar richtet sich an alle, die in das Fechten mit Schwert & Buckler eintauchen und die ersten Erfahrungen in einer grundlegenden Fechtsystematik nach dem Towerfechtbuch I.33 machen möchten. Möchtest Du lernen, wie Du einen Angriff ohne Gegentreffer (Doppeltreffer) ausführst?
Möchtest Du lernen, wie Du nach einer Verteidigung in den Angriff gehen kannst? Möchtest Du Techniken für den Freikampf erlernen, die Dir ein neues Fechtgefühl vermitteln?
Bei diesem Tagesseminar nehmen wir uns viel Zeit für den Aufbau einer Bedrohung und den Angriff. Wir lernen den richtigen Bucklereinsatz und die entsprechende Technik für den Schildschlag und Stichschlag. Die erfahrenen Fechter erfahren, wie man den Gegner auslöst und eine Kontra-Atacke pariert.
Bitte Fechthandschuhe und Maske mitbringen, damit die Techniken auch in der Dynamik erprobt werden können. Gerne könnt ihr auch Eure Freikampfausrüstung mitbringen. Das Seminar bietet Raum für Fragen, Technikanalysen und viel Praxiserfahrung.
Seminarbeitrag: 75,-€

Samstag 24.08. 9:30Sonntag 25.08. 16:00

FECHTEN nach Quellen – von der Quelle ins Training

Das Historische Fechten zeichnet aus, dass die Bewegungen und Techniken, welche es zu üben und zu trainieren gilt, auf den erhaltenen Lehren historischer Epochen beruhen. Diese Lehren sind in Quellen überliefert, welche unsere Informationsbasis bilden.

In diesem Seminar möchte ich euch meinen Ansatz zeigen, wie ich seit vielen Jahren als Historiker und Sportausbilder die wissenschaftlichen Arbeitsweisen nutze, um von der Quelle eine Annäherung zur Bewegung oder Technik zu bekommen, um diese dann didaktisch aufarbeiten zu können und mit modernen Unterrichts- und Trainingsmethoden zu vermitteln.

Schwerpunkt dieses Wochenendes ist die Erarbeitung und Präsentation der Bewegungen und Techniken. Der Bereich Lehren und Trainieren folgt in einem weiteren Seminar.

Ziele:

Die Teilnehmer kennen und verstehen die grundlegenden Methoden wissenschaftlichen Arbeitens.

Die Teilnehmer kennen und verstehen ausgewählte Strukturen und Methoden der Bewegungslehre.

Die Teilnehmer wenden Methoden des historischen Arbeitens und der Bewegungsanalyse an, um eine Annäherung an beschriebene Bewegung oder Technik aus einer historischen Quelle zu erarbeiten.

Inhalte:

Quellen und Quellengattungen

Historisches Arbeiten

Quellenanalyse, Quellenkritik, Quelleninterpretation

Bewegungslehre, Bewegungsanalyse

Ausarbeitung eigener Techniken direkt aus der Quelle

Präsentation der Ergebnisse

AUSBLICK IN WEITERES SEMINAR: Lehren und Trainieren von Bewegungen und Techniken.

Ausrüstung:

Fechtmaske

bevorzugte Fechtwaffe

Samstag 24.08.

Ganztägig
Offene Halle des Berliner Säbels (Twerchau e.V).

Stay Updated on our Instagram Chanel!
Open Hall 🌞 Bring your toys 🛡️ and let’s test them out 🔥. English & German spoken. (Deutsch weiter unten)
The Open Hall is located at the Röntgen School in Berlin. However, the entrance to the hall is on the opposite side, at Bouchéstr. No. 76 (the entrance gate unfortunately does not have a house number). Simply search for Twerchau e.V. on Google Maps to find the exact location.
There’s a supermarket next door, making it easy to get drinks and food. We might order pizza, but everyone will need to pay for their own food.

Die Offene Halle befindet sich in der Röntgen Schule in Berlin. Der Eingang zur Halle ist jedoch auf der anderen Seite, in der Bouchéstraße Nr. 76 (das Eingangstor hat leider keine Hausnummer). Sucht einfach nach Twerchau e.V. auf Google Maps, um den genauen Standort zu finden.
Nebenan gibt es einen Supermarkt, sodass ihr euch leicht mit Getränken und Essen versorgen könnt. Wir bestellen vielleicht Pizza, aber jeder muss sein eigenes Essen bezahlen.

Samstag 31.08.Sonntag 01.09.

Swords of the Renaissance 2024 – save the date!

This event is dedicated to the different styles and weapons of the Renaissance. This is intended to provide an overview and provide space for exchange and experimentation. There will be 4 – 6 workshops, but also plenty of time for questions, discussions, exchanges and free fencing! The aim is to create an open space that reflects both the diversity of the historical martial arts between the 15th and 17th centuries and the diversity of today’s practitioners.

more infos on the Event-Website soon(TM) 😉

September 2024

Samstag 07.09.Sonntag 08.09.

Offene Halle Hammaborg

Offene Halle Hammaborg 07./08.09.2024

Samstag 07.09. 8:30Sonntag 08.09. 17:00

Rosenheimer Herbstfecht 2024

O’zwercht is!

Auf geht’s zum zweiten Rosenheimer Herbstfecht!

Ein Fechtschulwochenende mit einer Vielzahl an Workshops zu verschiedenen Waffen erwartet euch – bayerische Gemütlichkeit und Wiesn-Feeling inklusive.
Drei Hallen stehen euch zur Verfügung. In unserer großen Halle könnt ihr euch auf dem „Fence Floor“ mit Freifechten vergnügen oder am „Stammtisch“ gemütlich Brotzeit machen und euch die ein oder andere (alkoholfreie!) Halbe einverleiben. In der kleinen Halle nebenan werden verschiedene Workshops von wechselnden Trainern angeboten. Ebenfalls haben wir eine mit Matten ausgelegte Halle, welche teils für Workshops und teils zum freien Ringen genutzt werden kann. Details zu unseren Workshops und Trainern findet ihr weiter unten.

Das passende Abendprogramm gibt es am Samstag: Ab 17 Uhr haben wir einen Tisch im Bierzelt am Rosenheimer Herbstfest reserviert. Das Rosenheimer Herbstfest ist ein jährlich stattfindendes Volksfest, ähnlich dem Münchner Oktoberfest, nur kleiner und gemütlicher. Dirndl & Lederhosn dürfen also gerne mit eingepackt werden!

Das diesjährige Trainer-Line-Up:

Fioretto Luca Basile (Scherma Storica Dolomiti)
Luisa Conrady (INDES Salzburg)
Marius Rafoshei (KdHF Tirol)
Susanne Popp-Kohlweiss (INDES Himmelberg)
Erdem Sakaoglu (Ochs München)

…und mehr

Wir freuen uns auf euch!
Weitere Infos findet ihr auf unserer Webseite

Kontaktieren